26. Oct 2015
Fackelmarsch der „Arier“ in Mariupol
5. Sep 2015
Für Frieden im Donbass aussprechen – Dafür wurde der ukrainische Journalist Ruslan Kotsaba inhaftiert
6. Aug 2015
Ukrainische Nazis griffen erneut Gedenkfeier und Trauernde des Odessa-Massakers an
6. Aug 2015
Oberleutnant des ukrainischen Militärs erhält Ehrenauszeichnung – Ein Offizier, der betrunken mit Schützenpanzerwagen Kleinkind tötete
30. Jul 2015
„Weißer Führer“ des Neonazi-Bataillons Asow ins Europäische Parlament eingeladen

Die ukrainische Armee beschoss am 10. und 11. August 2014 die Stadt Donezk. Am 10. August wurde der Stadtteil „Kiew“ und „Kuybyshev“ der Stadt Donezk getroffen. Im Kiewer Bezirk gab es 4 Mörsereinschläge. Ein Teil eines Hauses für vier Familien wurde durch einen Volltreffer zerstört. Zwei weitere Granaten landeten auf dem Hof. Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße gab es weitere Einschläge. Es gab keine Toten. Im Kuybyshev Bezirk wurden etwa 10 Einschläge gemeldet. Das Dach eines 9-stöckigen Hauses wurde zerstört. Der Dachboden und die Decke der 9. Etage wurden zerstört. Es wurden Mörser-Einschläge auf dem Hof und in einem naheliegenden Lagerhaus vorgefunden. Sieben Häuser in diesem Bezirk sind schwer beschädigt. Es gibt jedoch keine Opfer. Die Menschen waren in der Lage, sich in Kellern und in einem Luftschutzbunker verstecken.